logg på

Populære søk

Pressemeldinger


Rosenberger Hochfrequenztechnik steuert Neuproduktentwicklung mit Planview

Hersteller von Hochfrequenz-Lösungen will bessere Projektgovernance, Abschätzung von Umsatzpotenzialen sowie Transparenz über den Status auf Multiprojektebene erzielen

Karlsruhe – 31. August 2015

Rosenberger, einer der weltweit führenden Hersteller von Verbindungslösungen in Hochfrequenz-, Hochvolt- und Fiberoptik-Technologie, setzt ab sofort Planview Enterprise in der Produktentwicklung ein. Angesichts einer stetig wachsenden Produktkomplexität ist das Ziel, bei der Entwicklung neuer Produkte die Projekte besser steuern und damit verbundene Umsatzpotenziale genauer abschätzen zu können. Zudem will das Unternehmen auf Multiprojektebene mehr Transparenz über den Status erhalten. Dazu baut Rosenberger seine Lösung schrittweise in drei Leistungsstufen aus. Die erste umfasst Projektgovernance, -reporting und -ausführung und wird im August 2015 eingeführt. Im Anschluss soll das Finanz- und Ressourcenmanagement implementiert werden, um im Unternehmen ein vollständiges Projektcontrolling umsetzen zu können, gefolgt von Produktportfoliomanagement als dritte Stufe.

Komplexes Produktprogramm steuern

Als Hersteller von standardisierten und kundenspezifischen Verbindungslösungen in Hochfrequenz- und Fiberoptik-Technologie bietet die Rosenberger Gruppe ein immer komplexer werdendes Produktprogramm an.

Fokus auf die Neuproduktentwicklung

Um die geeignete Lösung zu finden, hatte Rosenberger ein dediziertes, vierstufiges Auswahl- und Evaluierungsverfahren durchgeführt. Nachdem dies im ersten Quartal 2015 abgeschlossen war, bekam schließlich Planview den Zuschlag. Die Entscheidungsgrundlage bildete ein vielschichtiges Bewertungsmodell samt Punktekatalog, welches mit den Fachbereichen abgestimmt wurde. Es setzte sich aus wirtschaftlichen, funktionsbezogenen sowie weichen Faktoren zusammen. Unter den Auswahlkriterien war für Rosenberger beispielsweise wichtig, dass der Anbieter Erfahrung mit Unternehmen aus der Industrie und dem klassischen Mittelstand besitzt und die Lösung auf die Neuproduktentwicklung fokussiert.

Technologie der Zukunft

Rosenberger arbeitet schon heute an Produkten und Lösungen, die erst in einigen Jahren in unser Leben Einzug halten. Für das Unternehmen ist es entscheidend, deren Erfolg abschätzen zu können.

Ein Großteil der Neuproduktentwicklungen stammt ursprünglich aus Anfragen der Kunden. Um zu entscheiden, ob daraus ein neues Produkt werden soll, wird ein Projekt angelegt. Für jedes dieser Projekte werden im Rahmen eines strukturierten Prozesses alle relevanten Daten gesammelt und ausgewertet – von der Idee über die Konzeptphase bis hin zur Serie.

Was würde ein neuentwickeltes Produkt erlösen?

Auf diese Weise kann Rosenberger künftig Umsatzpotentiale mit laufenden Projekten abschätzen und so für das jeweilige Projekt ermitteln‚ was dieses neuentwickelte Produkt erlösen würde.

Unternehmensprofil Rosenberger

Die Rosenberger Gruppe – ein mittelständisches Industrieunternehmen in Familienbesitz – wurde 1958 gegründet und zählt heute zu den weltweit führenden Anbietern von impedanzkontrollierter, optischer und elektrischer Verbindungstechnik, und von Komponenten und Systemen für den Mobilfunk, Rechenzentren, die Medizin- und der Automobil-Industrie.