Pressemeldinger


Planview Enterprise erweitert Investitions- und Kapazitätsplanung und unterstützt moderne Arbeitsformen

Planview Enterprise 11.3 nutzt Input von Kunden für nächste Generation an Planungsfunktionen / kombiniert Best Practice Prozesse mit intuitiver Benutzererfahrung

Austin / Karlsruhe – 12. Januar 2015

Planview bringt seine Projektmanagement-Lösung in einer neuen Version auf den Markt. Unternehmen können mit der neuen Version 11.3 ihre Planungen kontinuierlich dynamischen Marktsituationen anpassen sowie veränderte Nachfragebedingungen und neue Geschäftschancen berücksichtigen. Planview Enterprise, Version 11.3, bietet ein neues Modul für Investitions-und Kapazitätsplanung, in welches eine innovative Benutzeroberfläche mit den neuesten Prozessen für die Unternehmensplanung integriert ist. Erstmals ist nun auch die kürzlich übernommene Lösung von Projectplace angebunden und außerdem sind Integrationen mit führenden agilen Entwicklungsanwendungen ergänzt worden. Da sich mit der Lösung ein Portfolio über beliebige Aktivitätstypen verwalten lässt, verkörpert sie den weiteren Ausbau der Planview-Vision ‚No Matter How You Work‘.

Neue Investitions- und Kapazitätsplanung

”Strategische Planung muss„, laut Forrester Research, ”eine kontinuierliche Aufgabe sein und sofern sie eng in anpassungsfähige Umsetzungsstrategien integriert ist, können Unternehmen damit Chancen erkennen sowie Risiken minimieren, die langwierige Planungszyklen mit sich bringen.„¹ Planview Enterprise 11.3 kommt mit neuen Funktionen für die Investitions- und Kapazitätsplanung, um den Bedarf von Unternehmen zu erfüllen, iterativ planen, sich schnell an verändernde Geschäftsbedingungen anpassen und leichter eine wachsende Teilnehmerzahl in den Planungsprozess aufnehmen zu können. Diese zeichnen sich durch eine intuitive Benutzeroberfläche aus, welche um einen einzigartigen, prozessbasierten Drehpunkt angeordnet ist: Eine Ein-Klick-Schnittstelle, die einen integrierten Überblick über den gesamten Planungsbestand eines Unternehmens bietet. Funktionsumfang für Anwender:

  • Einstufung neuer und bestehender Investitionen hinsichtlich Geschäftsfaktoren und Prioritäten
  • Analyse, welche Investitionen finanziert, eingestellt, verzögert, abgelehnt oder im Hinblick auf Zielen und Kapazitäten verschoben werden sollten
  • Ausbalancierung finanzieller und personeller Ressourcenbeschränkungen im Laufe der Zeit, um vorgeschlagenen Investitionen an den verfügbaren Ressourcen auszurichten
  • Vergleiche von Szenarien, um alternative Ansätze zu finden, die die Portfolio-Zielsetzungen erfüllen

”Portfolioplanung und -analyse ist ein leistungsfähiger Prozess, der weit darüber hinausgeht, Projekte nach ihrer Priorität einzustufen. Diese neue Planungslösung stellt die fünfte Generation der Planungsfunktionen für Planview Enterprise dar„, sagt Patrick Tickle, Chief Product Officer bei Planview. ”Zu den 48 Kunden, die an unserem Inner Circle-Programm teilnahmen, gehören einige der anspruchsvollsten Planungsexperten der Welt. Um deren Bedürfnisse zu erfüllen, haben wir die Funktionen in Anlehnung an ihre Arbeitsweise geschaffen, und um ihren Erfahrungsschatz für Portfolio Planer auf jeder Ebene des jeweiligen Reifegrades zugänglich zu machen.„

Ausbau der ”No Matter How You Work„-Vision

Im Zusammenhang mit der Übernahme von Projectplace hat Planview seine Vision ‚No Matter How You Work‘ vorgestellt, die moderne Arbeitsformen überall und jederzeit unterstützt. Integriert werden hierbei traditionelle Projekte, agile Projekte sowie unstrukturierte, kollaborative Projekte in ein einheitliches Portfolio, um zu verstehen, wie alle Ressourcen im Unternehmen genutzt werden. Mit Planview Enterprise 11.3 lässt sich ein Portfolio über Arbeitstypen hinweg – mit Integrationen von Planview Enterprise und Projectplace sowie in agile Anwendungen – einfacher betrachten und managen.

  • Projectplace: Aufgrund der neuen Integration mit Projectplace können Kunden High-Level-Projektdefinitionen in Planview Enterprise erstellen und diese Projekte in Projectplace synchronisieren und ausführen. Bestehende Projekte in Projectplace überträgt man einfach zurück zu Planview Enterprise für das Portfoliomanagement und Reporting. Der Status von Aktivitäten, Meilensteine und Karten von Projekten lässt sich in Projectplace mit Planview Enterprise synchronisieren.
  • Atlassian JIRA: Mit einer neuen Planview OpenSuite zur Integration in JIRA können Anwender den Status von JIRA-Projekten innerhalb von Planview Enterprise synchronisieren und ansehen.
  • Rally Software: Durch die Updates der Planview OpenSuite für die Integration in Rally Software lassen sich detailliertere Informationen über die User Story einsehen sowie genauere Details und mehr Transparenz in Planview Enterprise einbringen.

Erweiterte Produktplanung und zusätzliche Innovationen

Planview Enterprise 11.3 verschafft Unternehmen eine integrierte Gesamtsicht über die Produktpalette und Projektportfolios, um Pläne zu veranschaulichen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Die konzeptionelle Gesamtsicht ermöglicht:

  • Einfaches Managen von Produkten im gesamten Portfolio mit Übersicht über Finanzdaten, Roadmaps, Status, verbundene Projekte und andere wichtige Attribute
  • Drag & Drop von Produktzeitplänen, um die Produkt-Roadmap hinsichtlich Umweltveränderungen und aktualisierten Projektplänen anzupassen
  • Exportieren eines neu formatierten PDF zum Weitergeben und weiterem Einsatz in statischen Präsentationen
  • Exportieren einer Live-Roadmap für PowerPoint, um Informationen in interaktiven Sitzungen einfach verteilen und aktualisieren zu können

Mit der neuen Version setzt Planview, wie in den früheren Versionen der Enterprise-11-Serie, weiter auf eine nachfrageorientierte Entwicklungsstrategie und die Erfahrung seiner Anwender. Zur Version 11.3 trugen mehr als 100 Verbesserungen bei, die von Kunden angeregt wurden, unter anderem Erweiterungen zum Add-in von Microsoft Project, interaktive Funktionen zum Einbetten von Informationen und Ansichten aus Planview Enterprise in Microsoft PowerPoint sowie zusätzliche Konfigurationsoptionen für die Internationalisierung. Planview Enterprise 11.3 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen sind abrufbar unter Planview.info/Enterprise-11-3¹”Put Your Best Foot Forward: Key Techniques For Building An Integrated Strategic Plan.„ Autoren: Margo Visitacion and Gordon Barnett, Forrester Research Inc., March 31, 2014.