Jede Software durchläuft einen Prozess: von der Idee bis zur Veröffentlichung und sogar darüber hinaus. Überall auf der Welt verwenden Teams agile Softwareentwicklungsmethoden zur Verbesserung der Geschwindigkeit, Effizienz und Effektivität ihrer Entwicklungslebenszyklen.

Der ultimative Käuferleitfaden: Software für die Lean-Agile-Transformation

Kriterien für Lösungen auf Team-, Programm- und Portfolioebene

Leitfaden ansehen • Der ultimative Käuferleitfaden: Software für die Lean-Agile-Transformation
Überall auf der Welt verwenden Teams Agile-Software zur Verbesserung ihrer Geschwindigkeit, Effizienz und Effektivität.
Überall auf der Welt verwenden Teams Agile-Software zur Verbesserung ihrer Geschwindigkeit, Effizienz und Effektivität.

Der Versuch, auf agile Art und Weise mit Tools zu arbeiten, die nicht agil sind, kann sich anfühlen wie gegen den Strom zu schwimmen. Wenn Sie Ihren Softwareentwicklungslebenszyklus verbessern möchten und mit den Methoden der Agile-Entwicklung vertraut sind, bietet es sich an, in einem nächsten Schritt in ein zweckorientiertes, Agile-Tool zu investieren.

Zweckorientierte Agile-Software kann Ihren Prozess durch effektive Visualisierung, Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Metriken, die für das Vorantreiben Ihres Wegs zu „Agile“ sinnvoll und nützlich sind, in die Tat umsetzen.

Die Auswahl des richtigen Agile-Tools hat jedoch – so, wie das bei jeder Software-Kaufentscheidung ist – ihre Tücken. Agile umfasst verschiedene Methoden, die die geplante Verwendungsart einer Software beeinflussen können. Es darf natürlich auch nicht vergessen werden, sich Gedanken darüber zu machen, wie die von Ihnen gewählte Agile-Software mit anderen in Ihrem Team verwendeten Tools kombiniert werden kann und wie sie sich in den breiter gefassten technologischen Fußabdruck Ihrer Organisation einfügt.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Ausrichtung Ihrer Ziele, der spezifischen agilen Arbeitsweise Ihres Teams und den Features und Funktionen der von Ihnen in Erwägung gezogenen Agile-Tools.

Die Agile-Softwareentwicklungsmethode

Thematisieren wir zu Beginn, worum es sich bei der Agile-Entwicklungsmethode handelt sowie die Arten von Agile-Arbeitsweisen, die im breiter gefassten Kontext der „Agile-Softwareentwicklung“ zu unterscheiden sind. Diese Informationen können Ihnen dabei helfen, eine sachkundige Software-Kaufentscheidung zu treffen.

Unter Agile-Softwareentwicklung versteht man eine Reihe von Leitprinzipien und -werten, die Teams weltweit zur Verbesserung ihrer Softwareentwicklungsprozesse einsetzen.

Die Agile-Grundwerte, wie sie im Agilen Manifest definiert werden, beinhalten:

  • Individuen und Interaktionen sind wichtiger als Prozesse und Tools: Die Agile-Softwareentwicklungsmethode stellt effektive Zusammenarbeit von kompetenten Personen vor allzu komplexe Prozesse und Tools.
  • Funktionierende Software ist wichtiger als umfassende Dokumentation: Häufige, iterative Entwicklung stellt ein Schlüsselelement von Agile dar: die Planung und Schaffung von Arbeit in kleinen Bündeln und das darauffolgende Testen dieser Arbeit auf dem Markt. Daher bewerten agile Arbeitsweisen funktionierende Software – Software, die bereit ist, auf dem Markt eingeführt zu werden – höher als umfassende Dokumentation. Die Agile-Denkweise umfasst, dass Dokumentation zum Verständnis, wie Software konzipiert wurde und wie sie zu verwenden ist, beiträgt, dass jedoch der finale Zweck der Entwicklung das Schaffen von Software ist (oder in anderen Disziplinen, eines funktionierenden Produkts oder Service) und nicht die Dokumentation.
  • Zusammenarbeit mit dem Kunden ist wichtiger als Vertragsverhandlungen: Wodurch wird ein Produkt oder Service erfolgreich? Letztendlich hängt das davon ab, ob das Produkt oder der Service den Bedürfnissen des Kunden gerecht wird. Agile Arbeitsweisen beziehen Kunden in die Entwicklung von Produkten ein. Sie schätzen aktive, regelmäßige Zusammenarbeit mit Kunden und entwickelt Funktionsweisen, die auf die tatsächlichen Bedürfnisse abgestimmt sind.
  • Reagieren auf Veränderung ist wichtiger als das Befolgen eines Plans: Die Agile-Entwicklungsmethode ermöglicht es Teams, in kleinen Bündeln zu liefern, regelmäßig und mit kurzen Planungszyklen. Dadurch können sich basierend auf den Änderungen von Plänen auch Teams ändern.

Die Verwendung des Agile-Softwareentwicklungsprozesses bringt viele Vorteile mit sich, wodurch sich die Popularität dieser Methode erklärt. Agile Teams liefern qualitativ hochwertigere Produkte und das schneller und mit besserer Vorhersagbarkeit. Mit dem richtigen Agile-Tool kann Ihr Team diese Vorteile maximieren.

Die Wichtigkeit Ihrer Methode bei der Wahl agiler Software

Wir haben bereits besprochen, dass es sich beim Begriff „Agile“ um einen Sammelbegriff handelt, der viele in der Softwareentwicklung und darüber hinaus verwendete Praktiken, Prinzipien und Werte beschreibt. Möglicherweise sind Ihnen agile Methoden auf Teamebene wie Scrum, Kanban etc. ein Begriff.

Agile hat sich ausgehend von der Softwareentwicklung zu einer Methode auf Teamebene und zu einer Strategie auf Organisationsebene entwickelt.

Agile-Programm-Management ist ein Begriff, den Sie eventuell kennen. Dieser beschreibt die Anwendung von agilen Praktiken und Prinzipien zur Planung und Ausführung von Initiativen in Teams. Als Nebeneffekt der Verbreitung des Agile-Programm-Management entstand eine große Menge an Agile-Software, die darauf ausgerichtet ist, Agile-Programm-Management zu erleichtern, sowie Agile-Planung für Unternehmen, ein Ansatz, der die Planung, Finanzierung und Verwaltung der Bereitstellung aus dem Portfolio umfasst, bis hin zu Agile-Teams.

Auch wenn Sie derzeit in diesem Umfeld auf dem Markt sind (oder in der Zukunft sein werden), ist es möglich, dass Software mit Agile-Portfoliomanagement-Möglichkeiten für die Bedürfnisse Ihres Teams zu viel des Guten ist.

Zusätzlich zum Verständnis der Agile-Art, die Ihr Team umsetzt, ist es bei der Betrachtung der Agile-Tools wichtig, das Agile-Ausmaß, das Sie umsetzen möchten, zu bedenken.

Wie bei jeder Kaufentscheidung für eine Software werden Sie auch bei der Suche nach einer Agile-Software wahrscheinlich diesem Prozess folgen:

1) Identifizieren der Schlüsselattribute, die die Softwarekategorie bestimmen.

2) Recherchieren der Art der Möglichkeiten, die für eine mögliche Lösung essentiell sind.

3) Erstellen einer Liste der Fragen, die Sie Anbietern stellen müssen, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Arten von agilen Arbeitsweisen

Es gibt eine Vielzahl von Agile-Entwicklungsmethoden, die unter anderem Folgendes umfassen:

  • Disciplined Agile Delivery (DaD)
  • Adaptive Software Development
  • Kanban
  • Scrum
  • Scrumban
  • Extreme Programming (XP)
  • Entwicklung dynamischer Systeme (Dynamic Systems Development, DSDM)
  • Feature Driven Development
  • Lean Software Development

Das übergeordnete Ziel all dieser Agile-Arbeitsweisen ist die schnellstmögliche Anpassung an Änderungen und Bereitstellung von funktionierender Software. Jede Methode unterscheidet sich aber geringfügig in der Art, wie sie die Phasen der Softwareentwicklung definiert.

Obwohl das Ziel gleich ist, kann außerdem der Prozessablauf jedes Teams basierend auf dem spezifischen Projekt oder der Situation unterschiedlich aussehen. Die meisten Agile-Teams befolgen einen Softwareentwicklungslebenszyklus, der je einen Schritt für die Planung, Gestaltung, Entwicklung, Prüfung und Evaluierung ihrer Software umfasst. Eine weitere Gemeinsamkeit der meisten Versionen der Agile-Arbeitsweisen ist die Tatsache, dass Teams schrittweise planen und ausführen. Diese Schritte sind Iterationen, die üblicherweise zwei oder vier Wochen dauern. Das unterscheidet sie deutlich von traditionellen Workflow-Management-Methoden, die ungenaue Zeitleisten haben können.

Was versteht man unter dem Agile-Softwareentwicklungslebenszyklus?

Der Begriff „Agile-Softwareentwicklungslebenszyklus“ beschreibt den Prozess der Anwendung von Agile-Methoden auf die Entwicklung von Software, vom Entwurf bis zur Veröffentlichung und darüber hinaus.

Der Agile-Softwareentwicklungslebenszyklus umfasst folgende Schritte:

  • Plan
  • Design
  • Entwickeln
  • Testen
  • Evaluieren

Typischerweise befolgen Agile-Teams diesen Lebenszyklus in zweiwöchigen Schritten oder Iterationen. Das Ermitteln Ihrer Bedürfnisse für jeden dieser Schritte kann eine nützliche Übung sein, wenn Sie auf der Suche nach dem richtigen Agile-Tool für Ihr Team sind.

Plan

Während der Planungsphase des Agile-Softwareentwicklungslebenszyklus ist das Ziel die Festlegung von Zielen für die Arbeit. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie auch Feedback von den Stakeholdern einholen, die aktuellen Kapazitäten Ihres Teams umplanen und die Ziele der Arbeit definieren.

Es ist wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Ihr Agile-Tool über die Möglichkeiten verfügt, diesen Schritt des Planungsprozesses durchzuführen.

Wichtige Möglichkeiten der Agile-Software: visuelles Management

Viele Agile-Tools umfassen Funktionen für visuelles Management, oft in Form von Kanban Boards. Kanban Boards bieten die Flexibilität, jeden Workflowprozess, unabhängig von der Komplexität oder Methode, während der Planungsphase und darüber hinaus, einfach abzubilden.

Visuelles Management mithilfe von Kanban Boards ist ein Schlüsselmerkmal vieler Agile-Software-Tools.
Visuelles Management mithilfe von Kanban Boards ist ein Schlüsselmerkmal vieler Agile-Software-Tools.

Design

Der Entwurfsschritt des Agile-Softwareentwicklungsprozesses ist der Schritt, in dem sich das Team den spezifischen Gestaltungsanforderungen des Projekts widmet. Dies kann die Definition von Folgendem umfassen:

  • Architektur (Programmiersprache, Branchenmethoden, Gesamtdesign)
  • Design der Benutzeroberfläche
  • Plattformen
  • Programmierung (Programmiersprache, Methoden der Problemlösung und Ausführung von Aufgaben in der Anwendung)
  • Kommunikationen (wie die Anwendung mit anderen Assets wie einem zentralen Server oder anderen Instanzen der Anwendung kommuniziert)
  • Sicherheit (kann Verschlüsselung des SSL-Datenverkehrs, Passwortschutz und sichere Speicherung der Benutzerinformationen umfassen)

Wichtige Möglichkeiten der Agile-Software: Integrationen

Die Entwurfsphase des Agile-Softwareentwicklungslebenszyklus betont die Notwendigkeit von nahtloser Integration mit anderen Tools Ihres Teams. Die richtige Agile-Software lässt sich in die Tools integrieren, die Sie bereits nutzen. Darüber hinaus fördert sie die Teamzusammenarbeit und bietet Unternehmen die notwendige Sicherheit.

Die richtige Agile-Software lässt sich in die Tools integrieren, die Sie bereits nutzen, und schafft einen nahtlosen Workflow.
Die richtige Agile-Software lässt sich in die Tools integrieren, die Sie bereits nutzen, und schafft einen nahtlosen Workflow.

Entwickeln

Die Entwicklungsphase des Agile-Softwareentwicklungslebenszyklus vermittelt das Gefühl, dass Wunder geschehen! In dieser Phase wird die harte Arbeit der Planung und des Entwurfs in die Tat umgesetzt. Im Zuge dessen wird auch weiterentwickelt und werden Fehler behoben.

Entwicklungsteams müssen sich während des gesamten Prozesses abstimmen und miteinander in Verbindung bleiben und sich gegenseitig über Fehler, Sperren oder Anforderungsänderungen auf dem Laufenden halten sowie den wichtigsten Stakeholdern im Unternehmen Statusupdates liefern.

Wichtige Möglichkeiten der Agile-Software: Zusammenarbeit in Echtzeit

Zusammenarbeit und Kommunikation in Echtzeit sind ein Must-Have bezüglich Ihrer Anforderungen an Agile-Tools.

Entscheiden Sie sich für Agile-Software mit Funktionen, die dafür sorgt, dass Ihr Entwicklungsteam auf einer Wellenlänge ist und in Verbindung bleibt.
Entscheiden Sie sich für Agile-Software mit Funktionen, die dafür sorgt, dass Ihr Entwicklungsteam auf einer Wellenlänge ist und in Verbindung bleibt.

Testen

Nach der Entwicklung ist das Produkt bereit für die Überprüfung. Während der Testphase führt das Qualitätssicherungs(QS)-Team Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass die Software voll funktionsfähig ist und den festgelegten Anforderungen genügt. Wenn Fehler oder Mängel entdeckt werden, werden diese rasch von den Entwicklern behoben. In dieser Phase findet auch die Benutzerschulung statt, wofür Dokumentation erforderlich ist.

Nach Abschluss der Testphase kann die finale Iteration des Produkts für die Produktion freigegeben werden.

Wichtige Möglichkeiten der Agile-Software: Risikoidentifikation

Rasche, klare Risikoidentifikation und -kommunikation ist während der Testphase entscheidend. Mit der richtigen Agile-Software können Sie blockierte Arbeit visuell kommunizieren und Engpässe im Prozess identifizieren, um zu gewährleisten, dass Risiken für die Bereitstellung so schnell wie möglich angegangen werden.

Erkennen Sie mit der richtigen Agile-Software blockierte Arbeit und Prozessengpässe einfacher.
Erkennen Sie mit der richtigen Agile-Software blockierte Arbeit und Prozessengpässe einfacher.

Evaluieren

Der Weg des Produkts ist mit dessen Veröffentlichung nicht beendet: Es ist jetzt zwar für Kunden verfügbar, aber nicht „fertig“ – es wurde schlicht und ergreifend diese Iteration veröffentlicht. In der Evaluierungsphase wird Benutzerfeedback gesammelt, werden Daten analysiert, Ideen zur Verbesserung entwickelt und Rückblicke mit dem Team durchgeführt, um so viele Erkenntnisse wie möglich aus diesem Schritt zu gewinnen.

Nach dem anfänglichen Evaluierungsschritt können Teams von der „Evaluierung“ zur „Instandhaltung“ – anhaltendem Support des Produkts – wechseln und mit einer weiteren Iteration oder einer zusätzlichen Funktion fortfahren.

Wichtige Möglichkeiten der Agile-Software: Lean- und Agile-Metriken

Die Evaluierungsphase des Agile-Softwareentwicklungslebenszyklus bietet Teams die Möglichkeit, sich mit ihrer Performance auseinanderzusetzen und aus dieser zu lernen. Lean- und Agile-Metriken können Teams dabei helfen, die Fortschritte der Arbeit im gesamten Prozess zu verfolgen und zu messen, um sinnvolle Verbesserungsmöglichkeiten auszumachen.

Entscheiden Sie sich für Agile-Software, die aussagekräftige Metriken generiert, während Sie arbeiten.
Entscheiden Sie sich für Agile-Software, die aussagekräftige Metriken generiert, während Sie arbeiten.

So kann die richtige Agile-Software den Entwicklungslebenszyklus verbessern

Die Verwaltung der Komplexität von Softwareentwicklung bei gleichzeitiger Ausrichtung und planmäßiger Arbeit von Teams sowie Beibehaltung von Flexibilität kann zur Herausforderung werden, insbesondere wenn man nicht über die richtigen Tools für den Prozess verfügt.

Die richtige Agile-Software kann jede Phase des Agile-Entwicklungslebenszyklus drastisch verbessern.

Ein speziell entwickeltes Agile-Tool kann Ihren Prozess durch effektive Visualisierung, Collaboration-Tools und Metriken, die für Ihren Weg zu „Agile“ sinnvoll sind, in die Tat umsetzen – von der Planung zur Veröffentlichung und darüber hinaus.

Für die Auswahl des Agile-Tools für Ihr Team oder Ihre Organisation stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Die schiere Menge der Agile- und Agile-ähnlichen Tools auf dem Markt kann einen leicht verunsichern.

Gestalten Sie Ihren Entscheidungsfindungsprozess einfach, indem Sie sich in jeder der Phasen des Entwicklungslebenszyklus (Planung, Entwurf, Entwicklung, Test und Evaluierung) auf die wichtigsten Funktionen konzentrieren, die Ihre Agile-Software benötigt.

Beginnen wir mit der Planungsphase: visuelles Management ist entscheidend. Mit dem richtigen Tool können Sie zu Ihren Ideen brainstormen, diese teilen und priorisieren und das alles an einem Ort. Idealerweise funktioniert dies in einem intuitiven, kollaborativen Kanban-Format.

Nahtlose Integration mit all Ihren anderen Tools ist auch entscheidend dafür, dass Ihre Agile-Teams effizient arbeiten können. Ebenso wichtig: Funktionen zur Zusammenarbeit und Kommunikation in Echtzeit, einschließlich rascher, klarer Risikoerkennung und -kommunikation.

Und zu guter Letzt können Lean- und Agile-Metriken Teams dabei helfen, die Fortschritte der Arbeit im gesamten Prozess zu verfolgen und zu messen, um sinnvolle Verbesserungsmöglichkeiten auszumachen.

Nächste Schritte

Sind Sie bereit für weitere Informationen dazu, wie Sie Agile-Software zur Verbesserung Ihres Unternehmens jenseits der einfachen Softwareentwicklung verwenden?

Steigen Sie ganz frisch auf Teamebene in das Thema Agile ein oder ist Ihre Agile-Skalierung bereits vorangeschritten, und Sie implementieren Agile-Programm-Management auf Programmebene? Oder liegt in Ihrem Unternehmen der Schwerpunkt darauf, Portfolioprozesse mithilfe eines Lean-Ansatzes zu intensivieren? Egal, wie weit Sie schon sind: Hier können Sie als smarten nächsten Schritt Das vollständige Agile-Software-Kauf-Handbuch herunterladen.

Dieses Handbuch bietet die grundlegenden Auswahlkriterien, mit denen es Ihrem Unternehmen ein Leichtes ist, zu verstehen, was es benötigt, um auf jedem Schritt des Wegs zu wachsen und Erfolg zu haben. Sie erfahren, was Sie bei der Anwendung von Lean- und Agile-Methoden beachten müssen und wie Sie die richtige Lösung für Ihr Unternehmen bestimmen.