CGI

CGI nutzt Planview Hub zur Unterstützung der End-to-End-Effizienz und zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit

Übersicht

Als eines der größten unabhängigen IT- und Unternehmensberatungsunternehmen der Welt bietet CGI End-to-End-Fähigkeiten, einschließlich Anwendungsservices, um Kunden dabei zu helfen, ihr Ziel zu erreichen, kundenorientierte digitale Unternehmen zu werden. Im Rahmen seiner Anwendungsdienste verwaltete CGI eine uneinheitliche und angepasste Landschaft von Tools und Prozessen, die sich auf Effizienz, Rentabilität und Kundenzufriedenheit auswirkte.

Mit dem CGI Application Services Optimization Program (CGI ASOP) wollte CGI die Arbeitsprozesse und Tools an 400 Standorten und für Tausende von Kunden standardisieren. CGI ASOP ist ein zukunftsorientierter, teamorientierter Ansatz zur Umwandlung von Anwendungsmanagement in umsetzbare Erkenntnisse, die Kunden helfen, Ergebnisse und Werte zu steigern. Um einen einheitlichen Ansatz für die globale Bereitstellung zu ermöglichen, nutzte CGI Planview Hub, um die End-to-End-Effizienz zu unterstützen und die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

Highlights der Lösung

  • Unterschiedliche Tools und Prozesse, die sich auf die Projekteffizienz und die Kundenbetreuung auswirkten, wurden bei CGI durch ein Standard-Tool und einen Standard-Arbeitsprozess ersetzt.
  • Planview Hub beschleunigt die Einrichtung der Integration zwischen CGI und Kundenwerkzeugen auf der ganzen Welt, verkürzt die Projektanlaufzeit um etwa sechs Wochen und verbessert die Rentabilität.
  • Während des gesamten Lebenszyklus eines Projekts synchronisiert Planview die Daten zwischen CGI und seinen Kunden nahezu in Echtzeit. Dadurch werden menschliche Fehler minimiert, potenzielle SLA-Verletzungen reduziert und jährlich viele tausend Tage an Personalkapazität bei CGI und den Kunden eingespart.
  • CGI-Führungskräfte profitieren von einer zentralen Ansicht der Metriken und Visualisierungen für Projekte in ihrem Bereich, ihrer Region oder ihrer Branche, um die Geschäftsergebnisse zu verbessern.

Die Herausforderung

CGI bietet Anwendungsentwicklung, Wartung und Support für Tausende von Kunden weltweit, die alle ihre eigenen Tools und Arbeitsabläufe haben. CGI-Fachleute wechseln regelmäßig ihren Aufgabenbereich, und jede neue Zuweisung bedeutete bisher einen zeitraubenden Aufwand, um neue Methoden und Tools zu erlernen.

Die Produktivität des Einzelnen wurde auch dadurch beeinträchtigt, dass aufgrund der fehlenden Echtzeitsynchronisation Daten in den Client- und CGI-Systemen dupliziert werden mussten, was zu Kommunikationsverzögerungen und SLA-Verletzungen führte. Außerdem machte es die Dezentralisierung der Informationen den Managern schwer, den gesamten Auftragsbestand ihrer Teams zu beurteilen und die wichtigsten Leistungsindikatoren (KPIs) für mehrere Projekte zu messen.

In den Fällen, in denen eine Integration zwischen CGI und den Kundensystemen möglich war, musste CGI eigene Ressourcen einsetzen, um maßgeschneiderte Tool-Integrationen zu entwickeln und zu pflegen - ein kostspieliger Prozess, der den Hochlauf und die Auslieferung an den Kunden verzögerte und die Projektmargen beeinträchtigte.

Überblick über die Lösung

CGI erkannte die Notwendigkeit einer Standardisierung, um seinen Kunden weltweit einen Mehrwert bieten zu können. Das Application Services Optimization Program (ASOP) zielte darauf ab, die von den einzelnen Lieferteams verwendeten Methoden und Prozesse zu vereinheitlichen und die KPI-Berichterstattung über Projekte und Standorte hinweg zu standardisieren. ASOP würde eine schnellere Projektinitialisierung gewährleisten und eine höhere Geschwindigkeit und Lieferung in den entscheidenden ersten Wochen eines Projekts und während seines gesamten Lebenszyklus unterstützen.

Die ASOP-Initiative hatte zwei Ziele. Erstens würde CGI die Anzahl der intern verwendeten Tools reduzieren, indem es ein einziges Tool für die Projektabwicklung standardisiert (Atlassian Jira). Das Tool würde in Standardvorlagen und -prozesse eingebettet, um die Variabilität zwischen den Projekten zu verringern, und ASOP-Coaches würden für die Einarbeitung und Schulung der Projektteams eingesetzt werden. Als Nächstes sollte eine leistungsstarke Integrationsplattform angeschafft werden, die CGIs Jira mit den Kundensystemen synchronisiert und dabei im Wesentlichen von der spezifischen Toolumgebung und den Arbeitsprozessen jedes Kunden abstrahiert.

Identifizierung einer skalierbaren Integrationslösung

Die Erfahrung, die CGI im Laufe der Jahre bei der Entwicklung und Pflege kundenspezifischer Integrationen gesammelt hatte, sprach für eine Standard-Integrationsplattform. Der Application Services Council von CGI war auf der Suche nach einer skalierbaren Lösung.

CGI entschied sich für Planview Hub, eine hochentwickelte Integrationsplattform für die Bereitstellung von Unternehmenssoftware. Planview Hub basiert auf dem Konzept der Modelle, das eine Standardisierung und einfache Wiederverwendung bei jedem neuen Kunden ermöglicht.

Flow Fabric™, das Datentransport-Backbone von Planview, bietet CGI über 60 vorgefertigte No-Code-Konnektoren zu allen spezialisierten Tools, die aus der Agile- und DevOps-Bewegung hervorgegangen sind. Die proaktive Unterstützung von mehr als 300 Toolversionen durch Planview schützt CGI vor Unterbrechungen des bidirektionalen Datenflusses.

"Wir haben Planview Hub mit mehreren anderen potenziellen Integrationslösungen verglichen, darunter generische Middleware-Produkte, spezialisierte ALM-Tool-Integratoren und eine Fortführung unseres DIY-Ansatzes. Planview war funktional am besten geeignet und verfügte über eine breite Palette von Konnektoren, die unser sehr unterschiedliches Kunden-Ökosystem unterstützen konnten. Während des gesamten Evaluierungszeitraums hat uns Planview hervorragend beraten und unterstützt und die Zusammenarbeit mit uns war sehr einfach."

Graham Duerden, Direktor, Anwendungsentwicklungstools, CGI

Verbesserter Flow mit 60 Integrationen

Als ASOP in 2017 startete, nominierte jedes Land einige Projekte für das Pilotprojekt. Im Laufe der Zeit wuchs die Kohorte auf 12 einzelne CGI-Kunden aus sieben Ländern und 49 Integrationen an. Jeder Kunde synchronisierte seine Arbeitsmanagement-Tools mit Jira von CGI über seine eigene sichere Planview Hub-Verbindung.

Beispiele für Integrationsanwendungen sind die bidirektionale Synchronisierung von:

  • Funktionen und Geschichten von Jira und Azure DevOps
  • Tickets und Vorfälle aus ServiceNow und Remedy
  • Tests und Fehler aus Micro Focus ALM
  • Anforderungen von Jama
"Planview ist ein einfach zu bedienendes Tool. Das intuitive Design führt Sie einfach durch die Konfiguration der Integration. Kein Code, keine Skripte, keine Arbeit mit der API. Es war mir ein echtes Vergnügen. Das Deployment-Paket von Planview Hub umfasst mehrere Beratungsstunden, die wir für die Unterstützung bei unserer ersten Integrationseinrichtung genutzt haben. Und seither haben wir großartige Unterstützung von einem sehr reaktionsschnellen Planview-Team erhalten."

Romain Velon, Berater für agile Methoden und Jira-Lösungen bei CGI

Ernten Sie die Ergebnisse in Form von Kosteneinsparungen und Kundenzufriedenheit

Durch die Implementierung von Planview Hub war CGI in der Lage, seine Rentabilitäts- und Produktivitäts-KPIs zu erreichen.

Daraus ergeben sich vor allem drei Vorteile:

  • Eine erhebliche Verbesserung der Geschwindigkeit der IT-Mitarbeiter hat Kapazitäten freigesetzt, die mehr als 7,500 Tagen pro Jahr entsprechen. Durch die Beseitigung von Aufgaben wie der doppelten Dateneingabe hat CGI einen besseren Kundennutzen geschaffen. Die Produktivität, die bei CGI als tatsächliche Zeit im Vergleich zur geschätzten Zeit gemessen wird, hat sich ebenfalls verbessert, da Aktualisierungen nahtlos zwischen CGI und seinen Kunden hin und her fließen und die Teams weniger Fehler machen.
  • Die Echtzeitsynchronisierung zwischen den Tools hat dazu geführt, dass häufige menschliche Fehler vermieden werden, z. B. das Vergessen, das System eines Kunden zu aktualisieren, wenn ein Problem gelöst ist, oder das Versäumnis, das System eines Kunden auf ein Update zu überprüfen.
  • CGI bringt Projekte schneller auf den Weg und verbessert so die Gewinnspannen, mit einer Nettoeinsparung von 1-2 Monatsaufwand zu Beginn eines jeden Projekts. Die Kunden berichten von einer höheren Zufriedenheit im Bereich der Werkzeuge für Projekte, die auf ASOP laufen.

Wie geht es weiter mit CGI, ASOP und Planview?

Angesichts des großen Erfolgs von ASOP plant CGI, mindestens 20 neue Kunden in 2021 zu integrieren und dabei das gesamte Portfolio der von Planview bereitgestellten Toolverbindungen zu nutzen. CGI bringt die Praxis des Value Stream Managements in die Welt der IT-Beratung ein, indem es den Flow von der Kundenanfrage bis zur Bereitstellung kontinuierlich optimiert und Verschwendung durch Prozessverbesserung und Automatisierung beseitigt.

Austausch und Vernetzung mit gleichgesinnten Geschäfts- und Technologiefachleuten

Die Flow Framework Community bietet ein professionelles, integratives und unterstützendes Umfeld, um über alle Themen im Zusammenhang mit dem Flow Framework, Flow Metrics und Value Stream Management (VSM) auf dem Laufenden zu bleiben, Fragen zu stellen und Kontakte zu knüpfen. flowframework.org/community

Mehr Fallstudien

  • Viessmann

    Viessmann's Zero Waste Reise: Wie ein Anbieter von Klimalösungen seine IT-Toolchain modernisierte, um Verschwendung und Ineffizienz zu beseitigen

    Fallstudie lesen
  • Zufriedene Engineers und umfassende Transparenz: Führendes Finanzdienstleistungs- unternehmen ermöglicht Agile-Transformation

    Fallstudie lesen