Inhalt

Bei der Wahl zwischen Kanban oder Scrum muss nicht immer eine individuelle Unterscheidung getroffen werden, da sich Kanban und Scrum optimal ergänzen können. Hier erfahren Sie mehr über Kanban im Vergleich zu Scrum sowie die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Methoden.

Viele Scrum Teams setzen auch Kanban als visuelles Prozess- und Projektmanagement-Tool ein. Während einige Teams aufgrund des präskriptiven Charakters von Scrum (es gibt weniger Raum für Interpretationen) ausschließlich diese Methode verwenden, haben viele Scrum Teams ausgewählte Prinzipien von Kanban übernommen, die ihren Projekten eine zusätzliche Ebene der Sichtbarkeit verleihen.

The Agile Manager’s Handbook: How to be an effective Agile leader

Learn the essentials of Agile leadership, including the 5 core skills that all Agile managers must have.

Lesen Sie das eBook • The Agile Manager’s Handbook

Kostenlose Testversion von LeanKit: LeanKit Online-Kanban Software

Melden Sie sich für eine kostenlose 30-tägige Testversion an, damit Sie und Ihr Team noch heute die ersten Online Kanban Boards erstellen können. Erleben Sie selbst, wie Leankit kontinuierliche Bereitstellungs­initiativen unterstützt, den Zeitaufwand reduziert und die Bereitstellungs­geschwindigkeit und -prozesse und Ihres Teams verbessert.

Jetzt kostenlos testen • Kostenlose Testversion von LeanKit
Kanban Boards ermöglichen Teams die gemeinsame Nutzung einer konsolidierten Ansicht der Arbeitsprioritäten und des Projektstatus, sodass sie ihr Bereitstellungstempo steuern können.
Kanban Boards ermöglichen Teams die gemeinsame Nutzung einer konsolidierten Ansicht der Arbeitsprioritäten und des Projektstatus, sodass sie ihr Bereitstellungstempo steuern können.

Die Beantwortung der Frage, welche Arbeitsmethoden am besten funktionieren, ist nicht einfach, doch viele Teams, die mit oder ohne Scrum arbeiten, haben die Kanban Methode als eine Möglichkeit zur Visualisierung ihrer Arbeit übernommen.

Kanban vs. Scrum

Sowohl Scrum als auch Kanban sind iterative Arbeitssysteme, die sich auf Prozessabläufe stützen und darauf abzielen, Verschwendung zu reduzieren. Zwischen den beiden Methoden gibt es aber ein paar wesentliche Unterschiede.

KanbanScrum
Rollen und VerantwortlichkeitenEs gibt keine vordefinierten Rollen für ein Team. Auch wenn es immer noch einen Projektmanager geben kann, wird das Team zur Zusammenarbeit und Unterstützung anderer Teammitglieder angeregt, falls diese überfordert sind.Jedes Teammitglied hat eine vordefinierte Rolle: Der Scrum Master legt den Zeitplan fest, der Produktinhaber definiert die Ziele und Vorgaben und die Teammitglieder führen die Arbeit aus.
Fälligkeit/
Zeitplan für die Bereitstellung
Produkte und Prozesse werden kontinuierlich nach Bedarf bereitgestellt (wobei das Unternehmen entsprechende Fristen festlegt).Ergebnisse werden durch Sprints oder festgelegte Zeitabschnitte bestimmt, in denen eine bestimmte Reihe von Aufgaben zur Überprüfung bereit sein muss.
Delegation und PriorisierungNutzt ein „Pull-System“ oder einen systematischen Workflow, bei dem Teammitglieder erst dann neue Aufgaben „ziehen“ können, wenn die vorherige Aufgabe abgeschlossen ist.Verwendet auch ein „Pull-System“, allerdings wird bei jeder Iteration ein kompletter Abschnitt übernommen.
Modifikationen/ÄnderungenÄnderungen können auch während der Projektlaufzeit vorgenommen werden, sodass vor dem Abschluss eines Projekts Iterationen und eine kontinuierliche Optimierung möglich sind.Von Änderungen während eines Sprints wird dringend abgeraten.
Messung der ProduktivitätDie Produktion wird anhand der „Zykluszeit“ gemessen – der Zeit, die erforderlich ist, um ein ganzes Projektelement von Anfang bis Ende auszuführen.Die Produktivität wird anhand der Velocity (Geschwindigkeit) in Sprints gemessen. Sprints erfolgen unmittelbar nacheinander und/oder gleichzeitig, sodass jeder weitere Sprint auf dem Erfolg des vorhergehenden Sprints beruht.
Beste AnwendungenEignet sich am besten für Projekte mit sehr unterschiedlichen Prioritäten.Eignet sich am besten für Teams mit stabilen Prioritäten, die sich im Laufe der Zeit vermutlich nicht so stark ändern.

Bei Scrum in der IT laufen alle Aktivitäten gemäß dem Projektplan in der gleichen Kadenz ab. Alle einigen sich auf einen größeren Plan, der in kleinere Segmente aufgeteilt wird. Das Team führt die gleichen Aktivitäten in Zyklen oder Iterationen in einer vorgeschriebenen Weise aus. Dies ist manchmal von Vorteil, bei Verzögerungen kann allerdings das gesamte Projekt zum Stillstand kommen.

In Kanban sind Aktivitäten normalerweise nicht auf diese Weise miteinander verbunden. Scrum Teams, die Kanban als visuelles Management-Tool einsetzen, können ihre Arbeit schneller und häufiger bereitstellen. Priorisierte Aufgaben werden zuerst erledigt, wobei sich das Team anhand von visuellen Hinweisen auf dem Kanban Board für die beste Vorgehensweise entscheidet.

Erfreulicherweise haben Scrum Teams die Möglichkeit, Kanban und Scrum gleichzeitig zu nutzen. Beim Vergleich von Kanban und Scrum lassen sich Gemeinsamkeiten finden, es sind aber auch viele Unterschiede zu beachten.

Ist Kanban Scrum?

Kanban is not Scrum, and there are several distinctions between Kanban and Scrum, though they are both work methods. Scrum is an agile framework that was first conceptualized by Hirotaka Takeuchi and Ikujiro Nonaka in the “New New Product Development Game.” The 1986 product development strategy was a way toward “organizational knowledge creation,” according to Takeuchi and Nonaka. Today, the study and evolution of Scrum continues, and business teams are constantly finding new ways of leveraging it as a useful tool.

Heute nutzen Wissensarbeiter die Kanban Methode, um in vielen Bereichen – wie zum Beispiel bei der Produktivität, Effizienz, Zykluszeit und Qualität – Verbesserungen zu erzielen.

Kanban funktioniert gut, wenn es gemeinsam mit Scrum oder einer anderen Agile Methode verwendet wird. Grundsätzlich kann Kanban genutzt werden, um den Arbeitsfluss zu visualisieren und zu verbessern – unabhängig von der für die Arbeit verwendeten Methode.

Scrum ist eine iterative, inkrementelle Arbeitsmethode, die auf sehr präskriptive Weise festlegt, wie Arbeit erledigt werden soll. Scrum Teams verfügen über definierte Prozesse, Rollen, Zeremonien und Artefakte.

Die Arbeit wird in Sprints unterteilt, das heißt, bestimmte Zeitabschnitte, in denen eine Arbeit abgeschlossen sein muss, bevor der nächste Sprint beginnen kann. Ein Sprint kann beliebig lang sein, wobei eine Dauer von zwei Wochen und 30 Tagen am häufigsten ist.

In Scrum werden Statusaktualisierungen und Priorisierungssitzungen von Scrum Mastern geleitet. Ein Scrum Master ist eine Person in einem Scrum Team, die dafür verantwortlich ist, dass das Team die von Scrum festgelegten Standards erfüllt.

Kanban kann an die Prozesse und Arbeitssysteme angepasst werden, die Ihr Team und/oder Ihr Unternehmen bereits nutzt. Sobald eine Arbeitsmethode übernommen oder auf der Grundlage von Agile-Prinzipien entwickelt wurde, kann Ihr Team damit beginnen, Agile Tools wie Kanban Boards und Projektprognose-Tools einzusetzen, um Projekte, Workflows und Prozesse so zu verwalten, dass sie allen Anforderungen gerecht werden.